08 Jan Jiddisch lesen und
schreiben lernen

Jiddisch lesen und schreiben lernen – Schritt für Schritt

Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten, ab 04. Februar 2019, 19:30 Uhr

Leitung: Walter Schiffer (Borken)

Jiddisch ist im Kern eine germanische Sprache; das macht das Erlernen für deutschsprachige Interessierte relativ einfach. Man prägt sich 22 hebräische Buchstaben, wenige Ausspracheregeln, aber auch ein paar hebräische Worte ein – und kulturelle Schätze aus ca. 700 Jahren jüdischer Geschichte liegen offen vor einem: Erzählungen, Gedichte, Toraauslegungen, Lieder usw. Jiddisch war in Westeuropa bis gegen 1800 die jüdische Umgangssprache und wird in seiner osteuropäischen Variante rund um den Erdball gesprochen.
In sieben Kurstreffen wird das Schreiben und Lesen der Buchstaben und kleiner Texte eingeübt: trit bay trit, mit a shmeychl / Schritt für Schritt, mit einem Lächeln. (Textgrundlage: Karin Weiss u.a.: Der alef-beys, trit bay trit. 978-3-934106-07-9 / 19,80 €)

weitere Termine folgen…

Gebühr: 35 €