07 Apr „UNorthodox“
Lesung

„Unorthodox“ – Lesung

Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten, 10. Mai 2017 (bitte Terminänderung beachten!), 19:30 Uhr

Lesung mit der Autorin Deborah Feldman (Berlin) und dem Verleger Christian Ruziczka

Die chassidische Satmar-Gemeinde in Williamsburg/New York gilt als strengste ultraorthodoxe jüdische Gruppe weltweit. Die Satmarer sehen in der Shoah eine von Gott verhängte Strafe. Um eine Wiederholung zu vermeiden, führen sie ein abgeschirmtes Leben nach strengen Vorschriften. Deborah Feldman hat – dort aufgewachsen – schon als Kind Anstoß an der strikten Unterwerfung unter die vom Gründungsrabbiner der Sekte aufgestellten Lebensgesetze genommen und schildert in „Un-Orthodox“ präzise und packend ihren Emanzipationsprozess.

Deborah Feldman (Jg. 1986) lebt heute in Berlin. Im Mai 2017 erscheint ihre autobiografische Erzählung „Überbitten“.