04 Feb Lesung
„Die Verknöpften“

„Die Verknöpften“ von Andrea Behnke

Jüdisches Museum Westfalen, 14. Juni 2022, 15:30 Uhr

Lesung für die ganze Familie

Die Bochumer Autorin Andrea Behnke hat sich für ihr Buch „Die Verknöpften“ (Ariella-Verlag) von historischen Figuren inspirieren lassen. Eine davon ist Else Hirsch, Lehrerin an der Jüdischen Schule in Bochum, die vielen Kindern zu einem Platz in einem Kindertransport nach England verholfen hat. Im Roman ist sie Fräulein Hirschberg, der Trost im Leben von drei jüdischen Schüler*innen an ihrer Schule. Zusammen mit einem nicht-jüdischen Mädchen aus der Nachbarschaft sind sie eigentlich eine Viererbande – „die Verknöpften“ –, bis das NS-Regime ein Zusammenleben unmöglich macht und zwei der drei jüdischen Kinder flüchten. In der szenischen Lesung bezieht Andrea Behnke die Zuhörer*innen aktiv ein und beantwortet Fragen aus dem Publikum.

Ab 10 Jahre.
Eintritt frei – eine Spende fürs Museum ist willkommen

©Birgit Ebbert