26 Mrz Die Würde des Menschen
ist unantastbar

Die Würde des Menschen ist unantastbar

Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten, 16. Mai bis 04. Juli 2021 – VERSCHOBEN

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Maria Antonia Bußhoff

Der Titel dieser Ausstellung ist für Künstlerin Maria Antonia Bußhoff Programm und Auftrag zugleich. Jeder Mensch, unabhängig von Geschlecht, Religion,  ethnischer Zugehörigkeit ist mit gleicher Würde und Respekt zu behandeln. Die Realität ist jedoch oftmals eine andere. In ihren aktuellen Arbeiten befasst sie sich  mit dem wieder erstarkten alltäglichen Antisemitismus, der Unterdrückung und Ausgrenzung am Beispiel der jüdischen Gemeinschaften in Deutschland. Ihre malerisch-  virtuosen Bildwerke, ihre Kunst ist nicht nur „Kunst“, sondern immer auch politisch.

Die Ausstellung wurde verschoben und wird im Januar 2022 gezeigt.