03 Aug Jüdisch sein
im Revier

Jüdisch sein im Revier

Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten, 21. November 2019, 19:30 Uhr

Vortrag mit Judith Neuwald-Tasbach (Gelsenkirchen)

Mehr als 200.000 Jüdinnen und Juden leben in Deutschland. Doch wer kennt schon eine Jüdin oder einen Juden persönlich? Außerhalb von Nachrichten und Fernsehdokumentationen treten sie kaum in Erscheinung.
Daher ist das Kennenlernen so wichtig, denn „es ist der Weg, um Vorurteile abzubauen und dem Hass zu begegnen.“ (Rabbiner Dr. Henry Brandt).
Judith Neuwald-Tasbach, Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Gelsenkirchen, berichtet über jüdisches Leben im Revier, vom Umgang mit dem alltäglichen Hass und ihrer Liebe zu Schalke 04.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brückenschlag“
In Kooperation mit dem Lions Club Dorsten-Hanse