Vortrag
Vom Ersatzbürger zum Staatsbürger mit beschränkter Handlungsfähigkeit

Vortrag

Vom Ersatzbürger zum Staatsbürger mit beschränkter Handlungsfähigkeit

Drei Jahrhunderte preußische Judenpolitik

Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten, 14. Februar 2023, 19:30 Uhr

1671 hat der (Große) Kurfürst Friedrich Wilhelm aus Wien vertriebene Juden eingeladen im Wilden Osten anzusiedeln. Wie sich die Rechtsverhältnisse und Lebensmöglichkeiten der Juden in (Brandenburg) Preußen bis ins 19. Jahrhundert veränderten steht im Mittelpunkt des überblicksartigen Vortrags von Prof. Dr. Andreas Nachama. Damit werden die in der Ausstellung „Jüdisch? Preußisch? Oder was?“ angesprochenen Fragen und Themen in ihren weiteren historischen Kontext gestellt.

Prof. Dr. Andreas Nachama war 25 Jahre lang geschäftsführender Direktor der Topographie des Terrors in Berlin. Im Jahr 2000 wurde der Historiker als Rabbiner ordiniert. Heute ist er Rabbiner der Synagoge Sukkat Schalom und Vorsitzender der Allgemeinen Rabbinerkonferenz Deutschlands.

Tickets: 6 € (Ermäßigung 3€)