04 Jan Jüdisches Leben
im Mittelalter

Jüdisches Leben im Mittelalter

 

Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten, Donnerstag, 11. Februar 2021, 19:30 Uhr

Seit 1700 Jahren ist jüdisches Leben im heutigen Deutschland dokumentiert. Den Auftakt für jüdische Niederlassungen bildete Köln im Jahr 321 u. Z. Mit der Ansiedlung jüdischer Gemeinden folgten Reglementierungen für das Zusammenleben mit der mehrheitlich christlichen Gesellschaft. Das jüdisch-europäische Mittelalter war geprägt von kultureller Blüte, friedlicher Koexistenz, aber auch von Verfolgungen und dem willkürlichen Handeln der Obrigkeit.
In diesem illustrierten Vortrag von Museumspädagogin Anja Mausbach nähern wir uns dem jüdischen Leben im Mittelalter an und zeichnen mit Hilfe von verschiedenen Quellen ein möglichst differenziertes Bild über Möglichkeiten und Herausforderungen der jüdischen Bevölkerung in der christlichen Gesellschaft.