09 Mai Ausstellung “Linien der
Levante” wird nachgeholt

Von Mai bis August: Wechselausstellung  mit Zeichnungen aus Tel Aviv und Jerusalem

Nach der mehrwöchigen Corona-bedingten Schließung des Jüdischen Museums Westfalen ist das Museum seit dem 12. Mai wieder geöffnet. Neben der Dauerausstellung kann auch eine neue Wechsel­ausstellung besucht werden, die ursprünglich ab März gezeigt werden sollte:

Eine vielfältige Sammlung an intensiven Zeichnungen, Aquarellen, Collagen, Fotos und Texten,  erstellt von Studierenden aus Münster, wird im Museumsaltbau ab sofort bis 2. August präsentiert; die Arbeiten entstanden aus mehreren Exkursionen nach Tel Aviv – Jaffa und aus Jerusalem.

Mehr Infomationen gewünscht?