Unser Programm im <br> 2. Halbjahr 2018! Unser Programm im
2. Halbjahr 2018!

Unsere Veranstaltungen im 2. Halbjahr – hier zu finden!

...
Unser Programm im
2. Halbjahr 2018!
Buntes Programm
Lektürekurs zu<br>„Sprüche der Väter“ Lektürekurs zu
„Sprüche der Väter“

ab 10. September 2017
Der Mischna-Traktat „Sprüche der Väter“ zählt zur rabbinischen Weisheitsliteratur

...
Lektürekurs zu
„Sprüche der Väter“
Lektürekurs
Abrahamsfest<br>Marl Abrahamsfest
Marl

ab 16. September 2018
Das diesjährige Abrahamsfest Marl steht unter dem Leitthema: „Kinder! Kinder“

...
Abrahamsfest
Marl
Buntes Programm
Film<br>FOXTROT Film
FOXTROT

14. November 2018
FOXTROT, der neue Kinofilm des Regisseurs Samuel Maoz – von der Kritik gefeiert, beim Filmfestival in Venedig mit dem Großen Preis der Jury, dem Silbernen Löwen, ausgezeichnet, in Israel kontrovers diskutiert

...
Film
FOXTROT
Film
Jacob Meyer<br> Jacob Meyer

15. November 2018
Ein jüdischer 1848er aus Telgte. Dorothea Beck zeichnet den Weg dieses widerspenstigen Lehrers nach

...
Jacob Meyer
Vortrag
Film<br>THE CAKEMAKER Film
THE CAKEMAKER

21. November 2018
THE CAKEMAKER ist ein stiller, sensibler Film über eine deutschisraelische Liebe jenseits der Geschlechtergrenzen

...
Film
THE CAKEMAKER
Film
Film<br>AUS NÄCHSTER DISTANZ Film
AUS NÄCHSTER DISTANZ

28. November 2018
Zwei schöne Frauen, die zum Spielball politischer Machtinteressen werden

...
Film
AUS NÄCHSTER DISTANZ
Film
Kochkurs<br>Israelische Tapas Kochkurs
Israelische Tapas

04. Dezember 2018
Mezze gibt es in zahlreichen Varianten

...
Kochkurs
Israelische Tapas
Kochkurs
Jugendgeschichtspreis<br>Prämierung Jugendgeschichtspreis
Prämierung

04. Dezember 2018
Auch in diesem Jahr werden wieder Schülerinnen und Schüler für Facharbeiten und Projekte ausgezeichnet

...
Jugendgeschichtspreis
Prämierung
Kinder & Jugendliche / Vortrag

Dauer- und
Sonderausstellungen

Unsere Öffnungszeiten

Unser Angebot für Schulklassen

Diese Projekte stehen
im Fokus unserer Arbeit

Rent a Jew

„Sprechen Sie mit uns, nicht über uns!“...

Wir treten ein für jüdische Kultur und Menschenrechte, Vielfalt und gesellschaftliche Beteiligung der Menschen jeder Religion und Herkunft. Unser Impuls ist die Geschichte der Diskriminierung, Verfolgung und Ermordung, aber auch der Emanzipation und Teilhabe von Juden in Deutschland.

Wie? Lesen Sie mehr!

Das Jüdische Museum Westfalen wird kontinuierlich gefördert von:

Stadt Dorsten, Kreis Recklinghausen, Land Nordrhein-Westfalen, Stiftung Jüdisches Museum Westfalen, Sparkasse Vest Recklinghausen