Programm 2. Halbjahr:<br> wieder etwas mehr (hoffentlich!) Programm 2. Halbjahr:
wieder etwas mehr (hoffentlich!)

Ausstellungen, Vorträge und einiges mehr

...
Programm 2. Halbjahr:
wieder etwas mehr (hoffentlich!)
Buntes Programm
Zehn mal<br>“Denk mal!” Zehn mal
“Denk mal!”

22. August 2020
Denkmäler versuchen „Zeichen zu setzen“. Bei einem Rundgang durch die Dorstener Altstadt werden einige dieser Zeichen erkundet und diskutiert

...
Zehn mal
"Denk mal!"
Offene Führung / Stadtrundgang
August bis November<br>Schiffswege Kulturschaffender August bis November
Schiffswege Kulturschaffender

ab 23. August 2020
Anhand ausgewählter Schicksale aus den Bereichen Literatur und Bildende Kunst werden Schiffswege ins Exil illustriert

...
August bis November
Schiffswege Kulturschaffender
Ausstellung
Jüdische Museen:<br>gestern – heute – morgen Jüdische Museen:
gestern – heute – morgen

06. September 2020
Jüdische Museen haben unterschiedliche gesellschaftliche Rollen in verschiedenen Teilen der Welt

...
Jüdische Museen:
gestern – heute – morgen
Vortrag
Abrahamsfest<br>Marl Abrahamsfest
Marl

ab 06. September 2020
Das diesjährige Abrahamsfest Marl steht unter dem Leitthema: „Jugend – zwischen den Stühlen/aktiv“

...
Abrahamsfest
Marl
Buntes Programm
Offene Führung<br>Dauerausstellung Offene Führung
Dauerausstellung

13. September 2020
Lernen Sie bei einer Führung unsere Dauerausstellung kennen

...
Offene Führung
Dauerausstellung
Offene Führung
„222 Juden<br> verändern die Welt“ „222 Juden
verändern die Welt“

17. September 2020
Die Eltern von Mario Markus erlebten noch die Pogromnacht in Berlin und konnten kurz vor Kriegsausbruch nach Chile fliehen

...
„222 Juden
verändern die Welt“
Vortrag

Dauer- und
Sonderausstellungen

Unsere Öffnungszeiten

Unser Angebot für Schulklassen
und andere Lerngruppen

Diese Projekte stehen
im Fokus unserer Arbeit

Wir treten ein für jüdische Kultur und Menschenrechte, Vielfalt und gesellschaftliche Beteiligung der Menschen jeder Religion und Herkunft. Unser Impuls ist die Geschichte der Diskriminierung, Verfolgung und Ermordung, aber auch der Emanzipation und Teilhabe von Juden in Deutschland.

Wie? Lesen Sie mehr!

Das Jüdische Museum Westfalen wird kontinuierlich gefördert von:

Stadt Dorsten, Kreis Recklinghausen, Land Nordrhein-Westfalen, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Stiftung Jüdisches Museum Westfalen, Sparkasse Vest Recklinghausen sowie Emscher-Genossenschaft | Lippe-Verband.